16
Nov 2017

Was haben Sie als niedergelassener Arzt von der standardisierten elektronischen Krankengeschichte? - Beitrag 3

Wie in den vorangehenden Beiträgen zum Thema EPD, bietet die standardisierte medizinische Dokumentation der Effizienz im Gesundheitswesen grosse Vorteile. Wie auch niedergelassene Ärzte ganz konkret davon profitieren können, erläutern wir Ihnen hier.

 1. Effizienzsteigerung in der praxisinternen Zusammenarbeit 

Mit der strukturierten Dokumentation medizinischer Informationen in der elektronischen Krankengeschichte wird die Zusammenarbeit zwischen mehreren Ärzten einfacher und effizienter. Sie unterstützt einen integrierten Behandlungsansatz, sei dies praxisintern oder zwischen dezentralen Arztpraxen. Dank der Standardisierung lässt sich eine Krankengeschichte automatisch nach den fallrelevanten Informationen durchsuchen. Bei Praxisaufgaben respektive -übernahmen steigert sich der Wert der zu verkaufenden Praxis, sofern die Daten elektronisch zur Verfügung stehen. 

 

2. Einfacher Austausch medizinischer Daten innerhalb der gesamten Behandlungskette 

Darüber hinaus ebnet die standardisierte Krankengeschichte den Weg zum Austausch medizinischer Daten mit anderen Stakeholdern der Behandlungskette wie Labors, Apotheken, radiologische Zentren etc. Allem voran die Spitäler werden den EPD-Auftrag des Bundes zum Anlass nehmen, um ihre Eingangs- und Ausgangskanäle konsequent zu digitalisieren. Eine standardisierte eKG lässt sich effizienter und einfacher an die künftigen (heute nicht abschätzbaren) Anforderungen anpassen (Updates statt individuelle Anpassungen). 


 

3. Die Möglichkeit, medizinische Daten praxisübergreifend wissenschaftlich auszuwerten 

Eine eKG, in der medizinische Daten und Krankheitsverläufe strukturiert erfasst worden sind, ermöglicht es dem Arzt, über den effizienten Datenaustausch hinaus an praxisübergreifenden Studien teilzunehmen. Insbesondere die fachspezifische standardisierte KG ermöglicht den praxisübergreifenden Vergleich von Krankheitsverläufen und Behandlungen – beispielsweise bei Adipositas oder Diabetes-Patienten. 

 

Aus gutem Grund ist die amétiq cloud das Kernstück der amétiq eHealth-Lösung. Die amétiq cloud stellt den sicheren und komfortablen Datenaustausch sicher, nahtlos integriert in den Arbeitsprozess. Das Produkt siMed unterstützt die Praxis mit der Dokumentation der elektronischen Krankengeschichte. Die Krankengeschichte ist das Sammelbecken für eingehende Daten, die im strukturierten Dossier übersichtlich, wiederauffindbar und auswertbar eingeordnet werden.  

 

Die standardisierte Basis-Krankengeschichte von siMed Essential 

In der cloudbasierten siMed Essential-Lösung von amétiq ist eine standardisierte und einfache Krankengeschichte bereits integriert. Der Arzt dokumentiert darin Probleme, Diagnosen, Behandlungsziele und Risiken nach dem SOAP Schema. Unterstützt wird er dabei von einer komfortablen Erfassung der Medikation, Textbausteinen und Codierungen nach ICPC-2 oder ICD-10.  

 

Fachspezifische Standard-KGs für medizinische Spezialgebiete 

Als folgerichtiger Schritt entwickelt amétiq diese Basis-KG nun weiter mit der Standardisierung medizinischer Spezialgebiete. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit Fachärzten und auf der Basis mehrerer hundert konfigurierten fachspezifischen Krankengeschichten. Erfolgreich im Einsatz sind heute bereits die standardisierte Krankengeschichte für Gynäkologen und jene für die Kinder- und Jugendmedizin. Weitere Fachgebiete folgen. 

 

Investitionsschutz 

Die Editoren zur Erfassung Ihrer KG sowie die Archivierung Ihrer Dokumente sind mit Upgrade-Garantie ausgestattet. Zudem halten wir Berichtsformate stets aktuell (z.B. Vorsorge Checklisten oder Wachstumskurven). Kunden haben damit Investitionsschutz für die Zukunft – inklusive Anbindung an das elektronische Patientendossier. 

 

Lesen Sie im nächsten Beitrag dieser Serie, wie Sie Ihre Arztpraxis Schritt für Schritt auf das elektronische Patientendossier (EPD) vorbereiten. 

Im 1. Beitrag finden Sie Informationen zum Stand der Dinge auf dem Weg zum EPD.

Der Beitrag widmet sich dem Thema "Ohne standardisierte Krankengeschichte wird eHealth scheitern".

include "include/session.php"